Heute wird geschnitzt!

Hallo liebe Kinderkundschafter,

heute ist ein guter Tag zum Schnitzen! Und wir geben euch hier die nötigen Tipps und Tricks, wie ihr eure coolen Schnitzwerke ohne viel Aufwand und Verletzungen verwirklichen könnt.

Stöckchentheater

 Alles was ihr braucht:

Und los!

Wichtig:

Immer vom Körper weg schneiden! Egal, ob du das Werkstück beim Schnitzen in der Hand hältst oder es im Schraubstock eingespannt hast.

  1. Zuerst schnitzt du von deinem Stock den oberen Teil der Rinde ab. Wenn du möchtest kannst du darunter auch Muster einritzen.
  2. Dann malst du ein Gesicht auf deinen “geschälten” Stock. Probiere dabei ruhig ein bisschen aus und erstelle verschiedene Charaktere. Das Gesicht kann lustig, böse, freundlich, traurig oder auch ganz anders aussehen.
  3. Danach geht´s an die Kleidung. Dafür eignet sich jeder Stoffrest, Filz, wolle, Papier, Perlen, Glitzersteine. Kreiere Hüte, Kronen Haare, pompöse Kleider oder Rüstungen. Du kannst die Kleidung mit Schnüren festbinden, kleben oder auch nageln.
  4. Wenn du deine Stockfiguren hinter einer Wand, einem Tisch oder einer selbstgebauten Bühne auftauchen lässt, kannst du dir die wildesten Geschichten ausdenken und diese vorführen.

 

 

 

 

 

 

 

 


Werkstücke für Fortgeschrittene:

Für fortgeschrittene Schnitzer eignen sich die Holzrohlinge aus Ahorn, Linde und Zwirbel, weil diese sehr weiche Hölzer sind.

Als Einstiegsprojekt empfiehlt sich zum Beispiel das Herstellen eines Buttermessers. Dazu brauchst du ein geeignetes Stück dünnes Holz, auf dem du die Messerform so skizzierst, dass die Holzmaserung entlang der Länge des Messers verläuft. Schnitze in Richtung der Maserung, also entlang der Fasern. Das ist zumal einfacher, als entgegen der Maserung zu arbeiten und außerdem kann das Holz nicht so schnell splittern oder reißen. 

Auf YouTube findest du eine gute Anleitung zum Schnitzen eines Messers: https://www.youtube.com/watch?v=7zBEcPaZgWw

Wer sich mehr zutraut kann sich auch an aufwendigere Figuren, wie Menschen, Zwerge oder Tiere wagen.

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns eure Stöckentheaterstücke oder Fotos eurer Schnitzwerke an: spielmobil@sjr-schwabach.de schickt.

Wir laden eure Ergebnisse dann hier zum Bewundern für alle hoch!

Viel Spaß beim Schnitzen!

Euer KiKU

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.