Sportliche Aktivitäten für die eigenen vier Wände

Tipp 3: Der Wohnungs-/Haus- Parkour für die ganze Familie

Überlegt euch für jeden Raum eures Zuhauses eine Sportübung. Erstellt euch dann einen Parkourplan, den ihr alle zusammen Raum für Raum durchmacht.Seid dabei kreativ und bindet Gegenstände, die ihr zuhause habt, in eure Übungen mit ein.

Das könnte zum Beispiel so aussehen:

  • 1.Station: Wohnzimmer

⇒ Jeder nimmt sich einen Stuhl oder eine andere Sitzmöglichkeit (z.B. Sofa) und stützt sich rückwärts mit den Händen auf der Sitzfläche auf. Die Beine sind dabei ausgestreckt und bilden mit dem Oberkörper eine gerade Linie. Mach dich steif wie ein Brett. Nun die Arme 10x beugen und wieder strecken.

  • 2. Station: Küche

⇒ Liegestützen an der Küchenzeile. Stellt euch an die Arbeitfläche eurer Küche und stützt euch daran mit euren Händen ab. Macht in dieser Position 10 Liegestützen.

  • 3. Station: Kinderzimmer

⇒ Stellt euch so auf, dass ihr genug Platz habt einen Hampelmann zu machen ohne dabei jemand anderen oder einen Gegenstand aus dem Raum mit den Armen zu treffen. Macht dann 30 Hampelmänner. (Siehe Video)

  • 4. Station: Schlafzimmer

⇒ Es ist Zeit für Kniebeugen! Achtet darauf, dass ihr wieder genug Platz habt um die Übung auszuführen. Macht dann 10 x eine Kniebeuge.

  • 5. Station: Treppenhaus

⇒ Geht die Treppe 3x hoch und wieder runter.

 

⇒Wiederholt den Parkour insgesamt 3x.

 

Tipp: Ihr könnt das ganze auch wie einen Zirkel aufbauen, so dass ihr mehr Platz für die Übungen habt. Dann fängt jeder den Parkour an einer anderen Station an und es wird so lange durchgewechselt, bis jeder alle Stationen durchlaufen hat. (Achtung: Dann braucht ihr mindestens so viele Stationen wie ihr Personen seid, die mitmachen)

Seiten: 1 2 3 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.